Abstrakte Verweisung in der Berufsunfähigkeitsversicherung


Wenn man über die Berufsunfähigkeitsversicherung (meist geklicktes BU-Video auf Youtube) spricht, dann fällt sehr oft der Begriff “abstrakte Verweisung”. Klingt irgendwie böse und irgendwie auch nach etwas, was man nicht haben möchte. Genauso ist es auch. Was es mit der abstrakten Verweisung in der Berufsunfähigkeitsversicherung auf sich hat und wie du diese vermeiden kannst, erfährst du im nachfolgenden Blog-Artikel.

Abstrakte Verweisung – was bedeutet das?

Wenn es in den Bedingungen deiner Berufsunfähigkeitsversicherung heißt, dass du bei Berufsunfähigkeit abstrakt an einen anderen Beruf verwiesen werden kannst, dann ist das ziemlich uncool.

Verweisung an anderen Beruf

Denn das bedeutet, dass du zwar in deinem zuletzt ausgeübten Beruf eventuell berufsunfähig bist, der Versicherer dich aber an einen anderen Beruf verweisen kann. Und dir dann entsprechend keine Berufsunfähigkeitsrente auszahlen muss. Echt nicht so mega.

Theoretisch möglicher Beruf reicht aus

Aber das Beste kommt erst noch: Es reicht vollkommen aus, dass  du den anderen Beruf nur theoretisch aufgrund deiner Kenntnisse und Fähigkeiten ausüben könntest. Das heißt, es ist egal, ob gerade eben auch jemand in diesem Job gesucht wird. So lange dieser deiner Lebensstellung entspricht, ist der Versicherer raus.

Verzicht auf abstrakte Verweisung

Die zuvor genannten Punkte lassen nur einen sinnvollen Schluss zu: Du solltest unbedingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, die ausdrücklich auf eine abstrakte Verweisung verzichtet! Nur so gehst du dem oben genannten Schlamassel aus dem Weg

In alten Verträgen oft vorhanden

In älteren Berufsunfähigkeitsversicherungen wurde oft eben diese Klausel auf abstrakte Verweisung eingebaut. Deshalb werden auch oft Leistungsanträge abgelehnt – weil der Kunde abstrakt verwiesen wurde. Das lag aber nicht am bösen Versicherer, sondern weil es bedingungsmäßig so geregelt wurde.

Wie solltest du vorgehen?

Auch hier ist die Antwort relativ simpel: Hole dir eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die ganz klar auf eine abstrakte Verweisung verzichtet. Gute Berufsunfähigkeitsversicherer verzichten bedingungsgemäß auf diese Klausel.

Hol dir einen Profi dazu

Ja ich weiß, jetzt denkst du wohl, dass er das nur schreibt, damit sich jemand bei mir meldet für eine Online-Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

Und genauso ist es auch 😀 Wieso solltest du woanders hingehen, wenn du jetzt schon auf meiner Seite bist und du dich jetzt schon gut informiert fühlst. Das war quasi nur ein Vorgeschmack auf die eigentliche Online-Beratung.

Gleicher Preis – egal ob Check24 oder Versicherungsmakler

Und das Beste: Für dich macht es preislich überhaupt keinen Unterschied, ob du das mit mir (oder einem meiner Kollegen) machst, oder dich selbst auch z.B. Check24 durch die Gesundheitsfragen wuselst. Denn Check24 ist genauso Versicherungsmakler wie wir auch. Krass, oder?

Mit dem Unterschied, dass du hier Face to Face mit uns sprechen kannst und wir dich ohne Mehrkosten bis zum Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung begleiten.

ABER: Termine sind tatsächlich rar. Aktuell haben wir Wartezeiten wie man sie sonst nur vom Radiologen kennt.

Aber schau doch einfach mal hier rein und probiere dein Glück. 🙂





Source link